Crypto

Dogecoin – Was ist das und wie kann man es kaufen?

Dogecoin ist eine beliebte Kryptowährung, die von Billy Markus und Jackson Palmer im Jahr 2013 entwickelt wurde. Es ist in den Internet-Meme-Gemeinschaften sehr bekannt, da es genau zu diesem Zweck geschaffen wurde.

Das Dogecoin-Logo zeigt den berühmten japanischen Jagdhund Shiba-Inu, der auch in dem berühmten und fast legendären Doge-Mem auftauchte, bevor die Kryptowährung veröffentlicht wurde. Im Jahr 2021 wurde dieses Kryptowährungsmemo jedoch noch populärer, vor allem über die sozialen Medien.

Mit der neuen Popularität stieg der Preis von Cent-Beträgen auf bis zu 70 Cent, was den Marktwert dieser Kryptowährung auf 85 Milliarden Dollar ansteigen ließ. Damit ist sie fast so wertvoll wie beispielsweise der US-Autohersteller General Motors und der chinesische Handyhersteller Xiaomi.

Technisch gesehen basiert Dogecoin (wie auch andere Kryptowährungen) auf der Blockchain-Technologie, die die Authentizität aller Online-Transaktionen kryptografisch verifiziert.

Diese Sicherheit macht diese Meme-Kryptowährung zumindest einigermaßen praktisch, auch für den täglichen Handel. Aus diesem Grund haben viele Unternehmen auf der ganzen Welt damit begonnen, Dogecoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren, und viele Menschen, die in Dogecoin investiert haben, haben ihn sogar benutzt, um beispielsweise neue Autos zu kaufen.

Dogecoin hat mehrere Eigenschaften, die ihn dem bekannten Bitcoin technisch überlegen machen. Die Gründe dafür sind z.B., dass Überweisungen im Dogecoin-Netzwerk den Absender weniger kosten als die gleiche Überweisung mit Bitcoin. Das liegt daran, dass die Online-Gebühren für Dogecoin viel niedriger sind als die für das Bitcoin-Netzwerk.

Dogecoin ist auch viel schneller als Bitcoin, da ein Transfer von einem Wallet zu einem anderen in Dogecoin nur eine Minute dauert, während ein Transfer in Bitcoin bis zu mehreren Stunden dauern kann.

Dogecoin ist auch eine sinnvollere Option für Miner, da die Mining-Gebühren leichter verfügbar sind und nicht so viel Energie und Ausrüstung wie Bitcoin erfordern.

Wer hat Dogecoin entwickelt?

Dogecoin wurde 2013 von Billy Markus, einem Softwareingenieur bei IBM, und Jackson Palmer, einem Softwareingenieur bei Adobe, entwickelt. Sie wollten eine Kryptowährung entwickeln, die eine größere Anzahl von Menschen erreichen konnte als Bitcoin, das einige Jahre zuvor entwickelt wurde.

Dogecoin wurde offiziell am 6. Dezember 2013 eingeführt. Jackson Palmer kaufte die Domain Dogecoin.com und erstellte im selben Jahr die Dogecoin-Website.

Diese Website erhielt nach der Einführung von Dogecoin mehr als eine Million Besucher, die sich für die neue Kryptowährung und ihr etwas eigenartiges Thema interessierten, das mit dem Doge-Mem zusammenhing.

Die Entwickler haben sich außerdem entschieden, bei der Entwicklung von Dogecoin die Scrypt-Technologie zu verwenden, was bedeutet, dass Dogecoin-Miner nicht die SHA-256-basierte Mining-Engine verwenden können. Der Entwickler von Dogecoin, Billy Markus, wird auch im Jahr 2021 noch sehr aktiv in der Dogecoin-Community sein.

Er nennt sich zum Beispiel auf Twitter Shibetoshi Nakamoto und spricht oft über Dogecoin, seine Zukunft und seine Technologie. Trotzdem verkaufte Shibetoshi Nakamoto 2015 alle seine Dogecoin und verdiente leider keine Milliarden mit der von ihm entwickelten Kryptowährung.

Wie sind Elon Musk und Tesla mit Dogecoin verbunden?

Elon Musk ist ein bekannter Milliardär, der als CEO von Unternehmen wie Tesla und SpaceX bekannt ist und die zweitreichste Person der Welt ist. Er ist auch dafür bekannt, dass er auf Twitter sehr aktiv ist und durch seine Tweets viel Aufmerksamkeit erregt.

Elon Musk liebt Memes und Kryptowährungen. Deshalb hat er begonnen, auf Twitter über Dogecoin zu sprechen. Dies hat sich sehr positiv auf den Dogecoin-Kurs ausgewirkt, denn es wurde festgestellt, dass der Dogecoin-Kurs stark ansteigt, wenn Elon Musk über ihn twittert.

Damit ist er neben dem Rapper Snoop Dogg einer der bekanntesten Verfechter des Dogecoin. Auch Elon Musk hat dem Dogecoin viel Publicity verschafft, indem er z. B. verkündete, dass er beabsichtigt, einen physischen Dogecoin mit den SpaceX-Raketen seines Unternehmens auf den Mond zu schicken.

Musk hat auch verraten, wie er plant, dass sein Unternehmen Tesla Dogecoin als Zahlungsmittel beim Kauf von Firmenwagen akzeptieren wird. Bislang hat Tesla nur Bitcoin als Zahlungsmittel für Kryptowährungen akzeptiert.

Elon Musk trat auch in der berühmten US-Sitcom Saturday Night Live (SNL) auf, wo er Dogecoin mehrmals erwähnte. Trotzdem hatte Saturday Night Live keinen positiven Einfluss auf den Dogecoin-Preis und der Preis der Kryptowährung begann nach dem Ende der Show dramatisch zu fallen.

Trotz dieses Rückgangs spielt Elon Musk weiterhin seine Rolle als berühmtester und angesehenster Unterstützer und Verteidiger von Dogecoin und wird von der Dogecoin-Community sogar als “Doge-Vater” bezeichnet.

Wo kann man die Kryptowährung Dogecoin sicher kaufen?

Dogecoin kann, wie andere Kryptowährungen auch, auf verschiedene Weise und an verschiedenen Orten gekauft werden. Einige Orte sind jedoch zuverlässiger und sogar billiger als andere (zumindest wenn man die Kosten berücksichtigt).

Es gibt mehrere Seiten im Internet, auf denen Sie Dogecoin kaufen können, zum Beispiel nur mit Kreditkarte oder PayPal. Allerdings können diese Seiten beim Kauf von Dogecoin Gebühren von bis zu zehn Prozent erheben und in einigen Fällen sogar unzuverlässig sein.

Der beste Weg, Dogecoin und andere Kryptowährungen zu kaufen, ist die Nutzung einer zuverlässigen Krypto-Börse. Einige der bekanntesten und zuverlässigsten Krypto-Börsen sind Binance, Huobi, Coinbase, Bisq und Kraken.

Diese Börsen bieten Ihnen nicht nur die Möglichkeit, verschiedene Kryptowährungen, einschließlich Dogecoin, zu kaufen, sondern ermöglichen Ihnen auch, verschiedene Investitionen mit Kryptowährungen zu tätigen und geben Ihnen Zugang zu nützlichen Investitionsdaten und Indikatoren auf diesen Börsen.

Der einfachste und sicherste Weg, Dogecoin zu kaufen, ist also, ein Konto bei Binance einzurichten, den Verifizierungsprozess zu durchlaufen (Identitätsbestätigung), Geld auf das Konto einzuzahlen, Dogecoin zu kaufen und dann entweder Dogecoin in Ihrer Binance-Brieftasche zu behalten (nicht empfohlen) oder Ihre eigene Dogecoin-Brieftasche zu erstellen, um Dogecoin abzuheben.

Wenn Sie Ihren Dogecoin nur “halten” wollen, ist es sinnvoll, ihn in Ihr Portemonnaie zu transferieren. Wenn Sie Dogecoin jedoch zu Investitionszwecken kaufen, ist es sinnvoll, den Dogecoin in einem Wallet, z. B. in Binances, aufzubewahren, bis Sie ihn verkaufen und Ihren Gewinn in Euro zurück auf Ihr Bankkonto überweisen möchten.

Dogecoin kann auch auf etwas kompliziertere Weise gekauft werden, zum Beispiel an Geldautomaten in vielen Einkaufszentren, wo man auch Bitcoin kaufen kann. Sie können diese Bitcoin dann auf die eine oder andere Weise in Dogecoin umwandeln.

Leider verlangen Krypto-Automaten eine relativ hohe Gebühr, aber sie sind eine sichere Alternative zum Kauf von Krypto.

Zum Mond

“To the moon” ist ein bekannter Satz in der Dogecoin-Community. Der Satz bedeutet im Allgemeinen, dass der Preis von Dogecoin sehr hoch steigen wird. Im Jahr 2021 erlebte der Preis von Dogecoin einen dramatischen Höhenflug, von einem Cent auf bis zu 70 Cent.

Mehrere Personen haben Tausende von Euro in Dogecoin investiert. Viele Fans glauben jedoch, dass der Preis von Dogecoin in Zukunft noch weiter steigen könnte. Die Aussage kann auch wörtlich genommen werden, denn der Milliardär Elon Musk plant, mit seinem Unternehmen SpaceX einen physischen Dogecoin auf den Mond zu schicken.

Dazu will er SpaceX-Raketen und andere Technologien einsetzen. Dies würde zur gleichen Zeit geschehen, in der SpaceX Astronauten zum Mond schickt.